TuS Spenge Faustball

Sommersonnenbrandgefahr in Coesfeld

Sommersonnenbrandgefahr in Coesfeld

0 Flares 0 Flares ×

Ein Bericht von Imke:

… und es wurde noch heißer: Bericht zum ersten Spieltag der Verbandsliga

Am Samstag fand in Coesfeld der erste Spieltag der Verbandsliga statt. Schon auf dem Weg war klar: Es wird heiß! Immerhin schon 28 Grad (im klimatisierten Auto kein Problem).

In Coesfeld angekommen, mussten wir feststellen, dass der Platz über ähnlich gute Bedingungen wie der heimische Rasen verfügte: viel Sonne, kaum Schatten und sehr trockenes Gras. Ein unerwarteter Heimvorteil für uns? Zumindest im ersten Spiel sah es danach aus. Beide Sätze gegen den Ausrichter gingen klar an uns (11:7; 11:3).

Nach einer kurzen Schatten- und Eispause durften wir schon reichlich durchgeschwitzt im nächsten Spiel gegen den TV Altenvoerde antreten. Der erste Satz ging knapp mit 14:15 verloren und der zweite Satz mit 8:11.

Allerdings ließen wir uns nicht entmutigen und zeigten im Rückspiel gegen GW Nottuln trotz der nicht nachlassenden Hitze unseren Siegeswillen. Auch wenn Irinas Forderung nach einem 11:0/11:0 leider nicht erfüllt werden konnte, reichte es am Ende doch zu einem eindeutigen 11:6 im ersten Satz und einem nicht ganz so eindeutigen 11:9 im zweiten Satz.

Im letzte Spiel des Tages, das Rückspiel gegen den TV Altenförde, gaben wir noch mal alles. Nach verlorem ersten Satz (9:11), gewannen wir den zweiten Satz mit 11:6. Mit Lillys aufmunternden Worten „Den dritten Satz spielt man, um zu gewinnen!“ rafften wir uns zusammen und konnten den entscheidenden Satz mit 11:9 für uns entscheiden.

Alles in allem also trotz der Hitze und der Minimalbesetzung mit fünf Spielerinnen ein erfolgreicher erster Spieltag für die 2. Mannschaft!

Mit dabei waren: Annika, Lilly, Maja, Irina und Imke

0 Flares Facebook 0 Twitter 0 Email -- 0 Flares ×
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
0 Flares Facebook 0 Twitter 0 Email -- 0 Flares ×