TuS Spenge Faustball

Broncemädels

Broncemädels

0 Flares 0 Flares ×

Super gespielt mit super Ergebnis: Platz 3 auf der Deutschen Meisterschaft der weiblichen U16.

Unsere Mädels glänzen jetzt broncefarben! :o)

Das broncene Wochenende

Nachdem wir uns bei der Norddeutschen Meisterschaft mit Bronce qualifiziert hatten, ging es zur Deutschen Meisterschaft nach Hohenklingen.

Leider starteten wir ungeplant raff in das erste Spiel gegen den TV Jahn Schneverdingen und konnten durch Nervosität und Unkonzentriertheit nichts entgegen setzen (6:11; 5:11). Dafür wurden wir im zweiten Spiel gegen den TSV Pfungstadt warm (11:7; 11:9) und steigerten unsere Leistung von Spiel zu Spiel stetig. VfL Kellinghusen schlugen wir mit 2:0 (11:6; 11:5). Das Spiel gegen den TSV Calw erkämpften wir uns mit Teamgeist, Power und Siegeswillen ebenfalls in 2 Sätzen (13:11; 13:11). Das Fazit des Tages: “Als unsere Geheimfavouriten könnt Ihr euch jetzt nicht mehr verstecken.”, so der Trainer der Schneverdinger Mädels. (Er hatte uns auf der Schneverdinger Homepage vor der Meisterschaft als Mitfavouriten erklärt.) :o)

Wir bedanken uns beim Ausrichter für das nette Ausklingen des Abends mit gutem Essen, Freunden und Showeinlagen.

Nach einem anstregenden aber erfolgreichen Samstag motiviert und mit dem Willen nach mehr ging es Sonntag wieder in die Sporthalle. Zuerst standen uns die Mädels vom TSV Gärtringen im Qualifikationsspiel gegenüber. Zwar starteten wir besser als am Vortag, dennoch waren wir alle noch ein wenig verkrampft und aufgeregt. Doch konnten wir dieses Spiel durch guten Kampfgeist und Zusammenhalt noch für uns entscheiden (11:8; 13:11). Durch diesen Sieg waren wir für das Halbfinale qualifiziert, bei dem wir auf den TV Brettorf trafen. Die Brettorfer Mädchen waren einfach gut. Es hat alles gestimmt, in der Abwehr war keine Lücke zu finden, das Zuspiel kam immer auf den Punkt genau und der Angriff punktete mit kraftvollen Angaben und Rückschlägen. Leider waren wir dem noch nicht gewachsen und mussten das Spiel trotz eines guten Kampfes den Brettorfern überlassen (8:11; 7:11). Somit verpassten wir den Einzug ins Finale und mussten im Spiel um Platz 3 noch einmal alles geben, um uns einen Platz auf dem Treppchen zu sichern.

Janne flog nach dem Spiel förmlich aus der Halle ihrem Zug Richtung Schüleraustausch nach Frankreich entgegen.

Antreten mussten wir nun gegen den TSV Karlsdorf. Mit großer Willensstärke und vollem Elan begannen wir das Spiel. Durch konsequente Konzentration und Leistung auf allen Positionen konnten wir das Spiel trotz unseres fehlenden Kükens souverän für uns entscheiden (11:6; 11:7).

Fazit: GEILES WOCHENENDE!!!

0 Flares Facebook 0 Twitter 0 Email -- 0 Flares ×
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
0 Flares Facebook 0 Twitter 0 Email -- 0 Flares ×